Aussteller


Udo Straßmann
Fotografie

Das Mausoleum der Stahlkocher

mehr Infos

 

Aus der Dinozeit der Stahlindustrie

Die Völklinger Hütte ist in ihren Dimensionen und in ihrer Vollständigkeit ein Beispiel für die gigantisch anmutende Hoch-Zeit der Stahlproduktion in Deutschland. Nicht umsonst ist sie dafür als UNESCO-Weltkulturerbe eingestuft worden.
Wer als Besucher / Fotograf durch die Anlage geht mit ihren Rohren, den Förderanlagen, dem Hochofen und den katakombischen Schluchten mit Bunkern und Gebläsen, wird nicht umhinkommen, Ehrfurcht vor der überdimensionierten Industrieanlage zu entwickeln, die einst Bestandteil des Rückgrats der deutschen Industrie war. Die Anlage steht so da, als wäre sie erst gestern stillgelegt worden, und doch nagen Witterung und Vegetation an der Substanz, die zu einem einzigartigen Lost Place zu werden droht, der irgendwann als letztes Zeugnis einer Ära verfallen wird.
Der Künstler Ottmar Hörl hatte 2018 sein Skulpturenprojekt „Second Life / 100 Arbeiter“ in den Werkshallen und an exponierten Stellen im Gelände ausgestellt, eine Erinnerung daran, dass hier noch 1965 bis zu 17.000 Menschen arbeiteten, ehe die Stahlkrise dem Standort ein Ende setzte.

Alle hier gezeigten Fotografien können als Druck auf Papier oder auf Leinwand in unterschiedlichen Größen bestellt werden. Preis auf Nachfrage.

Kontakt: udo.strassmann@t-online.de>
Internet: www.ustra-fotografie.de

 

 

weniger

 



Detlef Hinz
Fotografie

Poolansichten

mehr Infos

 

Poolanlagen in den großen Urlauberhotels sind Sehnsuchtsorte, auf die sich viele Menschen das ganze Jahr über freuen. Endlich für eine begrenzte Zeit einfach den Alltag vergessen und sich von der Sonne bescheinen lassen.
Doch mit Corona kam im vergangenen Jahr der Stillstand. Die Sehnsuchtsorte wandelten sich zu verlorenen Urlaubsträumen. Doch nun wird es wieder möglich sein. Aus dem Urlaubstraum kann wieder Wirklichkeit werden. Um Poolanlagen ohne Gäste zu fotografieren, musste ich allerdings sehr früh aufstehen. Bereits um fünf Uhr früh sah ich Gäste, die mit Handtüchern, Büchern und Sonnenbrillen die Sonnenliegen am Pool reservierten.

Bei Kaufinteresse lasse ich das Foto im Fachlabor auf klassisches Barytpapier ausbelichten, Lieferung mit Passepartout in hochwertigem Rahmen. Der Preis richtet sich nach Format- und Rahmengröße.

Weitere Bilder zu verschiedenen Themen finden Sie unter www.fotoforum.de/user/dhinz

Kontakt: dhinz@t-online.de

 

 

weniger

 



Isa Heinemann
Malerei

Am Meer

mehr Infos

 

Hast Du einen Lieblingsort?
- Meiner liegt am Meer.

Hast Du eine Leidenschaft?
- Meine ist das Malen.

Nichts liegt näher als die Verschmelzung beider Passionen!

Als Inspirationsquelle dient mir die Nordsee-, Ostsee- und Atlantikküste. So entstehen beeinflusst durch spontane Eindrücke, Erinnerungen und Sehnsucht farbintensive Küstenmotive.

Mehr Infos findest Du auf: www.isa-heinemann.de

Kontakt: isa@heinemann.online

 

 

weniger

 



Karl-Heinz Kamiz
Fotografie

Challenge

mehr Infos

 

Seitdem ich fotografiere, bin ich ständig auf der Suche nach nicht alltäglichen Motiven.

In einem Industriemuseum habe ich einen Handschlagstempel mit der Prägung „Challenge“, die Herausforderung, gesehen (Bild Nr.1). Schon war die Idee geboren, eine Fotoausstellung mit diesem Titel zu präsentieren. Gezeigt wird dem/der Betrachter/in ein Bruchteil meines Portfolios an experimentellen und kreativen Bildern.

Weitere sehenswerte Fotos können unter www.bilder.kamiz.de mit monatlich wechselnden Themen betrachtet werden.

Meine Werke sind käuflich zu erwerben, Preise auf Anfrage.

Kontakt: karl-heinz@kamiz.de

 

 

weniger

 



Markus Heinemann
Fotografie

faces of nature

mehr Infos

 

Pareidolie - so nennt sich die Angewohnheit, Gesichter zu sehen, wo keine sind. Im Wald sehe ich ständig Teile von Gesichtern, zu denen die Phantasie sofort die "fehlende Hälfte" hinzufügt. In der Ausarbeitung entstehen dann die unglaublichsten Portraits mit ihren unterschiedlichen Mimiken.

Mehr Infos findest Du auf: www.markus-heinemann.de

Kontakt: markus@heinemann.online

 

 

weniger

 



Rooswith Kannengießer
Recyclingkunst

vom Sammeln zur Kunst

mehr Infos

 

Bei vielen bizarren Fundstücken habe ich sofort die Schönheit im Detail gesehen und die Einzelteile neu und unerwartet zusammengesetzt, damit kuriose, lustige Ansichten entstehen. So formte ich aus Treibholz, Haushaltsgegenständen, Müll, Computern, Stoffen, Schmuck und Bestecken überraschend andere Zusammenhänge mit Perspektiven, die zu kleinen skurrilen Bildgeschichten führen. Beim Betrachten darf alles erdacht und erlebt werden. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Kontakt: roswelmar@online.de

 

 

weniger

 



Elmar Köhler
Malerei

Fantasiewelten

mehr Infos

 

1971 begann ich Bilder zu malen. Anstoß dazu gab mir eine mit Linien auf einfarbigem Hintergrund angedeutete Landschaft im Schaufenster einer Galerie. Mit blauer Baumarktfarbe und weißen Linien auf Presspappe von einer Küchenrenovierung entstand dann mein erstes Bild – Stadt der Treppen – Wuppertal. Der Surrealismus, die Verfremdung der Wirklichkeit, war mein eigentlicher Antrieb. Zunächst in Öl, dann die letzten Jahre mit Acryl, wurden Bilder durch Computer – 3D-Programme - ergänzt, die der Fantasie freien Lauf ließen und lässt. Ich bin Autodidakt und habe keine Schulungen, Seminare oder Malkurse besucht. Einige Jahre habe ich im Rahmen einer Kreativgruppe in der Firma Bayer in Wuppertal ausgestellt. Erst bei Eintritt in die Künstlerkolonie Dönberg begann bei mir die Möglichkeit, öffentlich meine Werke zu zeigen.

Kontakt: roswelmar@online.de

 

 

weniger

 



Brigitta Puley
Malerei

art in the backyard
und 4 Jahreszeiten

mehr Infos

 

Brigitta Puley begann mit ihren Arbeiten Mitte der 80er Jahre. Das Spontan-Kreative, was zunächst aus Freude und Lust am freien, offenen Experimentieren mit Farben und Formen seinen Anfang nahm, hat sie in ihren Bildern bis heute durch einen Stil freier Improvisation im Kern bewahrt.

Kontakt: lothar.puley@t-online.de

 

 

weniger

 



Claus-Dieter Meier
Fotografie

the light comes from within

mehr Infos

 

Licht, besonders wenn es nicht farblos ist, fasziniert immer. Ohne Licht, kein Foto. In meinen Fotos habe ich das Licht selbst zum Motiv gemacht.

Kontakt:
claus-dieter.meier@t-online.de
Internet:
portfolio.fotocommunity.de/cdm-photographie
www.fotoforum-wuppertal.de

 

 

weniger

 



Monika Lembeck
Malerei

Leidenschaft in Öl

mehr Infos

 

Schon immer gehörte kreatives Arbeiten zu meinem Hobby in der Freizeit. Seit Erreichen des Ruhestandes widme ich mich mehr und mehr der Ölmalerei. Außer einem Kurs in der Volkshochschule habe ich mir die Technik des Malens selbst angeeignet. Meine Arbeiten sind meist gegenständlich.

Kontakt: mklembeck@t-online.de

 

 

weniger

 



Barbara und Klaus Schwartze
Malerei und Fotografie

Menschenbilder in Fotografie und Malerei

mehr Infos

 

Mit dieser Ausstellung verwirklichen wir eine Idee, die wir schon länger im Kopf hatten, unsere gemeinsamen Inhalte der Malerei und der Fotografie in eine Ausstellung zu bringen.

Kontakt:
Barbara Schwartze, Klaus Schwartze

Internet:
www.barbara-schwartze.de
portfolio.fotocommunity.de/klaus-schwartze

 

 

weniger

 



Klaus Schwartze, Markus Heinemann,
Udo Straßmann, Uwe Schmidt

Fotografie

it's only rock'n'roll

mehr Infos

 

Vier Fotografen des FotoForums Wuppertal haben aus einer Sonntagslaune heraus die Idee entwickelt, bekannte Highlights der Musikgeschichte fotografisch umzusetzen. Betrachtet die Bilder und überlegt, um welchen Titel es sich handeln könnte. Die Auflösung erscheint, wenn Ihr das Bild vergrößert.

Aus Urheberrechtsgründen haben wir die Links zu den Videos entfernen müssen.

Kontakt:
Klaus Schwartze, Markus Heinemann, Udo Straßmann, Uwe Schmidt

 

 

weniger

 



Bettina Schibler
Fotografie

Drahtesel vs. Glockner

mehr Infos

 

Eine Fotoreportage über die Fahrt mit einem Waffenrad über die berühmteste Hochalpenstraße Österreichs (1935).

Das Waffenrad ist die österreichische Version eines englischen "Swift"-Rades aus Covertry. Es hat nichts mit einem Militärfahrrad zu tun, sondern ist ein rein ziviles Gerät. Ohne Gangschaltung und nur mit Rücktrittbremse. Für die Fahrt auf die Hochalpenstraße "pimpte" Bernhard sein Waffenrad mit einer Dreigangschaltung.

Die Alpenstraße endet vor dem Glanzstück des Nationalparks Hohe Tauern; dem höchsten Berg und dem größten Gletscher Österreichs ... dem Großglockner (3798 m) und der Pasterze. Entlang der Glocknerstraße erlebte Bernhard eine 30 km lange Reise zur "Arktis". Er durchquerte bei seiner Bergfahrt von 1500 m bis zur Kaiser-Franz-Josefs-Höhe alle Vegationszonen­ von den Getreidefeldern bis zum ewigen Eis.

Eine Herausforderung nicht nur für Bernhard, auch besonders für mich, der Fotografin. Es war ein Erlebnis sondergleichen, insbesondere auch die verschiedenen Witterungsverhältnisse; von Regen, Schnee bis hin zum strahlenden Sonnenschein!

Ein Erlebnis, das ich nicht missen möchte!

Kontakt: bettina.schi@hotmail.com

 

 

weniger

 



Martina Kaufmann
Malerei

Arbeiten 2019 - 2021

mehr Infos

 

Schon seit langem beschäftigt mich das Runde, sowohl als Bildformat (Tondo/ Rundbild) als auch als Bildmotiv. Es ist in der Kunstgeschichte nicht neu und wurde schon mit unterschiedlichen Schwerpunkten untersucht. So gibt es viele Variationen!

Die Begeisterung dafür wächst mit jedem neuen Bild. Mich fasziniert die Magie und auch Mystik, die durch gedankliche Kombinationen um so elementare Fragen wie Einheit, Stille, Energie entstehen.

Hinzu kommt eine Affinität, Aufmerksamkeit für die "Bewegung im Raum" in der Malerei, die ich mit Freude erforsche.

Kontakt: marti.kaufmann@web.de
Internet: www.malerei-kaufmann.de

 

 

weniger

 



Jochen Geue
Fotografie

Bunte Träume

mehr Infos

 

Lasst uns immer in den großen Traum des Lebens kleine bunte Träume weben.
Jean Paul (1763 - 1825), eigentlich Johann Paul Friedrich Richter, deutscher Dichter, Publizist und Pädagoge

Die Vielfalt und das Bunte sind immer wieder reizvoll. Die Aufnahmen sind sämtlich „beiläufig“ an verschiedenen Orten entstanden und zeigen eine bunte Mischung von festgehaltenen Augenblicken.

Wenn der Anblick der Bilder die Phantasie beflügeln oder bunte Erinnerungen wiederbringen könnte, dann hätte der Fotograf viel erreicht. Vielleicht kann es ja sogar gelingen, dass die Betrachter kleine bunte Träume weben.

Kontakt: jogebi@web.de

 

 

weniger

 



Gabriele Belau
Malerei

Köpfe und Gesichter

mehr Infos

 

Sich mit Gesichtern zu beschäftigen ist für mich eine sehr interessante Aufgabe. Die individuelle Gesichtsbildung durch die Mimik sowie die Anwendung verschiedener Techniken in Farbe oder schwarz/weiß auszudrücken, erlaubt mir ein sehr freies Gestalten. Die Faszination der unendlichen Varianten ist eine immer neue Herausforderung für mich, die mich mit Freude und Begeisterung im Malprozess begleiten.

Kontakt: gbelau@web.de
Internet: www.artgb.jimdo.com

 

 

weniger

 



Detlef Hinz
Fotografie

New York - Before Nine Eleven

mehr Infos

 

In diesem Jahr, am 11.09.2021, jährt sich das Attentat auf das World Trade Center in New York, bei dem um die 3000 Menschen ums Leben kamen, zum 20sten Mal. Als sich die Staubwolke der einstürzenden Zwillingstürme lichtete, hatte sich für die Bewohner der westlichen Demokratien die Welt verändert. Unbeschwertes Reisen oder Veranstaltungen besuchen war fortan nur noch unter hohen Sicherheitsvorkehrungen möglich. Olympische Spiele oder Fußballturniere sind nur noch mit militärischem Aufwand durchzuführen. Flughäfen oder große Bahnhöfe bergen hohes Gefahrenpotential. Eine vergessene Reisetasche hat großräumige Evakuierungen zur Folge. Dass diese Maßnahmen nicht unbegründet sind, haben zahlreiche weitere Attentate nach dem 11.09.2001 gezeigt.

Die hier gezeigten Aufnahmen entstanden alle 2 Jahre vor dem Attentat auf das World Trade Center.

Kontakt: dhinz@t-online.de

 

 

weniger

 



Isa Heinemann
Malerei

zwischen Himmel und Erde

mehr Infos

 

Obwohl wir alle auf ein und der selben Erde leben, nehmen wir unsere Umgebung unterschiedlich wahr.
Die ausgestellten Bilder zeigen einen Teil meiner Eindrücke und Wahrnehmung. Auch die Portraits bedeuten mehr als nur die Abbildung eines Gesichts:
Jeder Mensch - eine Seele zwischen Himmel und Erde.

Mehr Infos findest Du auf: www.isa-heinemann.de

Kontakt: isa@heinemann.online

 

 

weniger

 



Markus Heinemann
Fotografie

Beelitz-Heilstätten

mehr Infos

 

Die Beelitz-Heilstätten waren eine der größten Krankenhauskomplexe im Berliner Umland. Ab 1898 erbaut wurden sie über die Jahre durch verschiedene „Besitzer“ genutzt und werden heute zu exklusiven Wohnanlagen umgebaut.

Verfallene Orte üben einen besonderen Reiz auf mich aus. An keiner anderen Location erlebe ich eindrucksvoller die Kraft der Natur, der sich letztlich unsere Schaffenskraft unterzuordnen hat.

Mehr Infos findest Du auf: www.markus-heinemann.de

Kontakt: markus@heinemann.online

 

 

weniger



Kontakt

galerie.heinemann.online
Isa und Markus Heinemann
Am Pannesbusch 52
42281 Wuppertal

isa@heinemann.online
markus@heinemann.online

©2021 Markus Heinemann

 

 




Impressum
Datenschutz